Monika Dahms-Nather

Monika ist schon lange dabei. Immer mal wieder gönnt sie sich Auszeiten, auch um Angefangenenes zu Ende zu bringen. Aber zum Glück kehrt sie dann auch zu uns zurück. Für die Gruppe ist es wunderbar bereichernd, wenn sie dabei ist.


Er kommt immer

Die Turmuhr klagt.
Die Nacht spuckt mich aus.
Sie hatte sich verschluckt an mir.

Ich friere.
Ich bin müde.
Ich stehe am Fenster und warte.

Der Mond versinkt leise in einem Meer von Blau.
Die Dächer tragen weiß.
Sie trauern.

Nebel kommt auf.
Er legt sich sanft auf den Scherenschnitt in meinem Garten.

Dann ist er da.
Meine Tränen trocknen.
Meine Narben verblassen.

Magermilchblaue Schlieren schwappen über mich hinweg, als ich das Haus verlasse.